40 Atemschutzgeräteträger erklimmen Fernmeldeturm

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Regelmäßig findet in unserer Gemeinde eine Atemschutzübung für die Atemschutzgeräteträger der 8 Schiffdorfer Wehren statt. Ziel ist es, die Arbeit mit schwerem Atemschutz unter Belastung zu trainieren. Am vergangenen Dienstag, den 11.04.2018 organisierten wir eine Übung am Schiffdorfer Fernmeldeturm. Um 19:30Uhr ging es los. Rund 40 Feuerwehrleute aus der Gemeinde Schiffdorf, sowie von der Feuerwehr Wulsdorf (Bremerhaven), konnten ihre Belastbarkeit erproben. Sie bestiegen den Turm in voller Atemschutzausrüstung. 

Rund 15min. dauerte der Aufstieg für die einzelnen Trupps, die über die Treppen ca. 80 Höhenmeter bis zum Betriebsgeschoss überwinden mussten. Oben angekommen, gab es erst einmal etwas zu trinken. Anschließend galt es bei einem Ankreuztest, Fragen zum Thema Atemschutz zu beantworten. Als Belohnung für die Anstrengungen gab es einen tollen Ausblick über Bremerhaven und die Gemeinde Schiffdorf.  Für die Sicherheit sorgte die Besatzung eines Rettungswagens, diese brauchte aber glücklicherweise nicht eingreifen. Dass es überhaupt möglich war den Turm zu besteigen, haben wir Herrn Hermes von der Deutschen Funkturm GmbH zu verdanken. Er hatte sich extra Zeit genommen die Übung zu begleiten und die vielen Fragen der Anwesenden fachmännisch zu beantworten. Nach dem Rückweg, welcher wieder über die Treppen führte, konnten bei einer Bratwurst und Getränken die Erfahrungen ausgetauscht werden. Ende war gegen 22:30Uhr.

*Auf dem Gelände des Fernmeldeturm durften keine Fotos gemacht werden, deswegen stehen leider keine Bilder von der Übung zur Verfügung.