Einsatz Tierrettung

Veröffentlicht in Einsätze 2017

Wir wurden am Ostermontag, den 17.04.2017 um 10:53Uhr zu einer Tierrettung am Apeler See alarmiert. Nahe dem Düllmannsweg (Surheide) war eine Reiterin beim Überqueren des „Imkerinnensteg“, einer kleinen Holzbrücke die über einen Graben führt, mit Ihrem Pferd eingebrochen. 

Das Tier steckte zunächst nur mit den Hinterbeinen in der Brücke fest, rutschte allerdings im weiteren Verlauf ab und fiel in den Graben. Die 54jährige Surheiderin konnte rechtzeitig unverletzt absteigen. Da das Pferd sehr unruhig war, forderte Einsatzleiter Florian Wiesner umgehend einen Tierarzt an. Auch ein Landwirt mit Trecker wurde zur Unterstützung angefordert und mit Polizeieskorte zur Einsatzstelle gebracht. Dr. Christoph Schiffer aus der Tierarztpraxis Schiffdorf war schnell vor Ort und gab dem Tier eine Beruhigungsspritze. Anschließend konnten wir es mit Hilfe eines Seils und vereinten Kräften unter der Brücke hervor ziehen. Mit leichter Unterstützung kam das Pferd wieder auf die Beine und konnte den Graben selbstständig verlassen. Nach ersten Erkenntnissen hat es sich bei dem Unfall zum Glück nur leichtere Verletzungen zugezogen. Wir sperrten die Brücke mittels Absperrband ab und konnte die Einsatzstelle gegen 11:40Uhr wieder verlassen.

Update (18.04.2017): Nach Angaben der Polizei Bremerhaven wurde an der Brücke manipuliert. Es wird um Zeugenhinweise gebeten:
https://www.polizei.bremerhaven.de/index.php/pm-leser/an-bruecke-manipuliert.html