Einsatzübung am Seniorenzentrum Osterfeld

Veröffentlicht in Einsätze 2015

Wir wurden am 08.07.2015 um 19:03Uhr zusammen mit den Feuerwehren aus Bramel und Sellstedt (2.Zug) sowie dem Rettungstransportwagen der DRK Bereitschaft Wesermünde zu einem Feuer im Seniorenheim Osterfeld in der Heinrich-Mahler-Str.1-3 gerufen. Gemeldet wurde eine Explosion mit Brandausbruch in der Nähe der Heizungsanlage. 3 Mitarbeiter einer Fachfirma die gerade mit Wartungsarbeiten beschäftigt waren wurden vermisst. 

Zum Glück handelte es sich hierbei nur um eine Übung. Nach Eintreffen der ersten Kräfte wurden auf Grund der Lage die Wehren aus Altluneberg, Geestenseth und Wehdel, sowie der Einsatzleitwagen 1 der Gemeinde nachalarmiert. Die Wasserversorgung über zwei Hydranten wurde aufgebaut. Zwei Atemschutztrupps gingen in den Keller zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor. Weitere Kräfte der Feuerwehr evakuierten zusammen mit dem Pflegepersonal 19 Bewohner, welche direkt über dem Brandherd wohnten. Die 3 vermissten Personen wurden während dessen gerettet und an den Rettungsdienst übergeben, wo sie professionell versorgt wurden. Aufgabe der nachfolgenden Kräfte war es eine dritte Löschwasserversorgung aufzubauen und mit mehreren Rohren eine mögliche Brandausbreitung zu verhindern. Der Einsatzleitwagen 1 kümmerte sich um die Dokumentation und stellte die Kommunikation zur Leitstelle sicher. Gegen 20:30Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet, anschließend ging es ans Aufräumen. Auch die Bewohner konnten in Ihre Zimmer zurück. Anschließend trafen sich alle Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus Schiffdorf. Hier gab es für alle Verpflegung, welche durch das Seniorenzentrum Osterfeld gespendet wurde. Hierfür vielen Dank.

Die Übung bedurfte wochenlange Vorbereitung und zahlreiche Besprechungen zwischen Feuerwehr und Heimleitung. Den Einsatzkräften und auch dem Pflegepersonal konnte eine realistische Übung geboten werden. Bis zuletzt wurde diese gegenüber den Einsatzkräften geheim gehalten.

Fazit, alle Übungsziele wurden erreicht. Das Zusammenspiel zwischen Feuerwehr, DRK und Pflegepersonal hat hervorragend funktioniert.

Ein großes Dankeschön geht an Herrn Huusmann von der Heimleitung. Seit Jahren sorgt er für ein gutes Verhältnis zwischen der Ortsfeuerwehr Schiffdorf und dem Seniorenzentrum Osterfeld. Regelmäßig lädt er zu gemeinsamen Treffen oder Fortbildungen ein. Diese gute Kommunikation ist Vorbildlich und spiegelt sich deutlich im Einsatzerfolg wieder.

Die Übung in Zahlen:

11 Fahrzeuge der Feuerwehr
3 Fahrzeuge der DRK-Bereitschaft Wesermünde
102 Einsatzkräfte
22 eingesetzte Atemschutzgeräteträger
19 evakuierte Personen

Fotos von Björn Schüler, Thorsten Müller und Niklas Westphal. Vielen Dank dafür!