Einsätze nach Starkregen

Veröffentlicht in Einsätze 2015

Die Ortsfeuerwehr Schiffdorf wurde am 13.06.2015 nach einem Gewitter mit Starkregen zu mehreren Einsätzen alarmiert. Um 14:34Uhr wurden wir zu einem voll laufenden Keller in der Straße "Auf dem Felde" gerufen. Kurz darauf kamen weitere Einsätze wegen voller Keller im "Osteracker" und "Büttelstraße" hinzu. 

Zur Unterstützung alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren aus Bramel und Spaden. Die Keller standen jeweils nur wenige Zentimeter unter Wasser, so dass wir mit unseren Mitteln nicht viel ausrichten konnten. Die anderen Wehren wurden deshalb nicht mehr benötigt. In der Straße "In de Quog" sorgten die Wassermassen dafür, dass die Kanalisation überlief. Das Abwasser lief in umliegende Garagen und Keller. Wir pumpten es aus dem Kanal mittels Tragkraftspritze und Tauchpumpe in umliegende Gullis um. Hierbei mussten immer wieder die Saugkörbe von Toilettenpapierresten etc. gereinigt werden. Während dieses Einsatzes meldete sich ein weiterer Hausbesitzer aus der "Büttelstraße", bei Ihm ist eindringendes Wasser auch in den Sicherungskasten gelaufen. Während der Erkundung durch den Einsatzleiter knallte sogar die Hauptsicherung durch. Da kein weiteres Wasser mehr nachlief verwiesen wir an einen Elektro-Notdienst. Nach dem aus der Kanalisation kein weiteres Wasser mehr nachlief spülten wir unsere Gerätschaften und die Straße mit Frischwasser. Um 18:00Uhr war Einsatzende.