Lagerhalle brennt in Bramel

Veröffentlicht in Einsätze 2014

Am Mittwoch, den 16.04.2014 um 23:16Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Schiffdorf zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe alarmiert. In der Ortschaft Bramel in der Sichterstraße stand eine ca. 400m² große landwirtschaftlich genutzte Lagerhalle in Vollbrand. Zusätzlich zu unserer Wehr waren noch die Wehren aus Bramel, Sellstedt, Spaden, Laven und Wehden sowie die DRK-Bereitschaft und die Polizei vor Ort. 

Insg. waren 10 Fahrzeuge der Feuerwehr und ca. 70 Feuerwehrmitglieder am Einsatz beteiligt. Eine besondere Herausforderung stellte die Wasserversorgung dar. In unmittelbarer Nähe war lediglich ein Unterflurhydrant. Weiteres Wasser musste über  einen Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen zugeführt werden. Zeitweise waren 6 C-Rohre und mehrere Atemschutztrupps im Einsatz. Die Seitenverkleidung des Gebäudes musste aufgehebelt werden, um auch an die schwer zugänglichen Brandnester heran zu kommen. Mit oberflächenentspanntem Netzwasser erreichte man ein besseres durchdringen der unterschiedlichen Brennstoffe. Nach ablöschen der Halle und dem einräumen der eigenen Fahrzeuge konnte die Feuerwehr Schiffdorf die Einsatzstelle wieder verlassen. Die Ortsfeuerwehr Bramel blieb noch vor Ort, um die Glutnester in den in der Halle gelagerten Strohballen abzulöschen. An der Feuerwehrtechnischen Zentrale tauschten wir anschließend die dreckigen Schläuche gegen frische. Auch die Atemschutzgeräte wurden wieder einsatzbereit gemacht. Einsatzende war gegen 3:00Uhr.