Verkehrsunfall auf der L143 in Höhe Bahnübergang Sellstedt

Veröffentlicht in Einsätze 2018

Am Freitag, den 31.08.2018 um 22:35Uhr wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Wehdel, Geestenseth und Köhlen zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen auf der L143 Geestensether Straße in Höhe des Bahnüberganges Sellstedt alarmiert. 

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle waren bereits zwei Rettungswagen sowie ein Notarzt vor Ort. Entgegen der ersten Meldungen waren die beiden Insassen nicht eingeklemmt und konnten nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt aus dem Fahrzeug gerettet werden. Beide wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Bremerhavener Krankenhaus gebracht. Die L143 wurde für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Wir kümmerten uns um die Absperrung sowie Reinigung der Fahrbahn. Der Einsatz war gegen 23:45Uhr beendet.