Verkehrsunfall auf der K60 bei Bramel

Veröffentlicht in Einsätze 2018

Wir wurden gemeinsam mit den Wehren aus Bramel und Spaden, sowie zwei Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr Bremerhaven am Mittwoch, den 18.07.2018 um 19:21Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der K60, Lange Straße in Bramel alarmiert. Der 67-Jährige Fahrer eines Audi Q2 ist aus Richtung Schiffdorf kommend aus unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und in einen Graben gefahren. 

Die Besatzung eines Polizei-Fahrzeuges kam zufällig auf den Unfall zu, forderte Feuerwehr und Rettungsdienst nach und leistete Erste Hilfe. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte wurde der Fahrer bereits vom Rettungsdienst erstversorgt. Der Brameler konnte anschließend sein Fahrzeug verlassen und mit Unterstützung über ein Steckleiterteil aus dem Graben klettern. Er zog sich ersten Erkenntnissen nach nur leichte Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Kräfte aus Spaden und Bremerhaven konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Wir kümmerten uns gemeinsam mit den Bramalern um die Straßensperrung, entfernten Buschwerk zur besseren Fahrzeugbergung und sammelten Trümmerteile auf. Das Unfallfahrzeug wurde anschließend durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Die K60 war während des Einsatzes voll gesperrt. Einsatzende war gegen 20:00Uhr. Der Schaden beläuft sich nach Rücksprache mit der Polizei auf ca. 7000.-€.