Fünf Einsätze durch Sturmtief Sebastian

Veröffentlicht in Einsätze 2017

Am Mittwoch, den 13.09.2017 zog Sturmtief Sebastian über unsere Ortschaft und sorgte für insgesamt fünf Einsätze. Um 12:47Uhr wurden wir durch die Polizei angefordert. Ein Baum war umgestürzt und blockierte die K58 Höhe Apeler Straße. Als wir an der Einsatzstelle eintrafen war jedoch die Kreisstraßenmeisterei bereits vor Ort. Unser Einsatz war somit nicht mehr erforderlich. Um 13:53Uhr ging ein weiteres Mal der Meldeempfänger. Ein aufmerksamer Autofahrer meldete einen gespalteten Baum, der drohte auf die K58 zu fallen. 

Die Kreisstraße wurde daraufhin im Bereich der Einsatzstelle voll gesperrt. Nach ansägen des Baumes im unteren Bereich sorgte der Wind kurze Zeit später dafür, dass die eine Baumhälfte zu Fall kam. Der zweite Teil wurde anschließend gefällt. Der Baum wurde zerkleinert und in den Seitenraum verbracht. Ein Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Schiffdorf unterstützte uns dabei. Um 17:07Uhr wurden wir zu einem Baum in der Vielander Straße gerufen, welcher drohte auf Gehweg und Fahrbahn zu stürzen. Wir sägten den Baum ab, da dieser jedoch in anderen Bäumen verfangen war, kam er nicht zu Fall. Mittels Greifzug zogen wir den Baum in Richtung Straße. Anschließend konnte dieser zerkleinert und in den Seitenraum verbracht werden. Noch während dieses Einsatzes wurden wir um 17:15Uhr zu einem weiteren Baum auf der K58 Höhe Apeler Straße gerufen. Dieser lag quer über die Straße und blockierte die Kreisstraße komplett. Unser Tanklöschfahrzeug übernahm den Einsatz. Innerhalb kürzester Zeit wurde der Baum zerkleinert und ebenfalls in den Seitenraum verbracht. Die K58 konnte anschließend wieder frei gegeben werden. Kaum am Feuerwehrhaus angekommen, wurde uns um 18:30Uhr telefonisch ein weiterer Baum in der Vordersten Mark gemeldet. Dieser war umgeknickt und hatte sich in einer Telefonleitung verfangen, konnte aber schnell beseitigt werden. Einsatzende war für uns gegen 19:00Uhr.