Einsatz ausgelöster Rauchmelder in Privatwohnung

Veröffentlicht in Einsätze 2017

Wir wurden am Samstag, den 29.07.2017 um 16:07Uhr auf Grund eines ausgelösten Rauchmelders im 1. OG eines Mehrfamilienhauses in der Bohlenstraße alarmiert. Vor Ort eingetroffen gingen Einsatzleiter und Atemschutztrupp zur Erkundung vor. In der völlig verqualmten Wohnung trafen sie zwei Personen an, die umgehend nach draußen gebracht wurden. Vorsorglich wurde ein Rettungswagen angefordert. 

Ursache der Verqualmung war ein Topf mit Eiern, den die Bewohnerin auf dem Herd vergessen hatte. Der Topf wurde nach draußen gebracht, das Gebäude wurde mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit. Den betroffenen Personen ging es den Umständen entsprechend gut. Der Einsatz war gegen 16:45Uhr beendet.