Schwerer Auffahrunfall mit eingeklemmter Person

Veröffentlicht in Einsätze 2017

Wir wurden am Mittwoch, den 08.02.2017 um 21:52Uhr gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Geeestenseth zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Der Fahrer eines Skoda Fabia war auf der K58 Sellstedter Straße von Bremerhaven aus kommend mit hoher Geschwindigkeit auf einen Fiat Punto aufgefahren. Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall in den Seitenraum geschleudert und blieb auf der Seite liegen. Die Fahrerin wurde in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt. 

Nach unserem Eintreffen stabilisierten wir das Fahrzeug und leuchteten die Einsatzstelle aus. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde mittels unserer Schere und Spreizer eine Befreiungsöffnung geschaffen. Die Fahrerin konnte anschließend aus dem Fahrzeug gerettet werden. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Skoda zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde zur Kontrolle ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei und dem Abtransport der Unfallfahrzeuge wurde die Einsatzstelle aufgeräumt und gesäubert. Die K58 wurde während des Einsatzes voll gesperrt. Einsatzende war gegen 0:00Uhr. Nach Rücksprache mit der Polizei liegt die Schadenshöhe bei ca. 5000.-EUR.